JETZT NEU: HO-K.O. Larvizid - wasserlösliches Granulat zur Bekämpfung von Fliegenmaden

Date: 01/09/16

JETZT NEU: HO-K.O. Larvizid - wasserlösliches Granulat zur Bekämpfung von Fliegenmaden

HO.-K.O. - Larvizid, Wasserlösliches Granulat zur Bekämpfung von Fliegenmaden

Zusammensetzung: Wasserlösliches Granulat: 20g/kg Cyromazin (2%)

  • Dient zur Bekämpfung von Fliegenlarven (inkl. Rattenschwanzlarven) im Dung, Streu, Kot- und Jauchegruben oder Flüssigmist
  • Enthält Wachstumsdisruptor, der spezifisch gegen alle Fliegenlarven wirkt
  • Ohne Wirkung auf adulte Fliegen

EMPFOHLENE VERWENDUNG

  • Die Dosierung beträgt immer 250 g HO-K.O. pro 10 m² behandelte Fläche.

Je nach Wassergehalt des zu behandelnden Materials bestehen folgende Möglichkeiten der Anwendung:

  • breitwürfiges Streuen des Granulates direkt auf die Oberfläche (250 g für 10 m²)
  • Spritzen (250 g für 10 m2 in 1 bis 4 l Wasser)
  • Gießen (250 g für 10 m2 in 4 –10 l Wasser).

Die Behandlung sollte ca. alle 6 Wochen, bzw. sobald die zuletzt behandelte Schicht ca. 10 cm überdeckt wurde, wiederholt werden.

ANWENDUNGSBEISPIELE

HO-K.O. wird überall dort aufgebracht, wo sich Fliegenlarven entwickeln können:

  • In Rinder-, Kälber-, Pferdeställen ca. 50 cm breite Tiefstreurandpartien entlang der Wände, neben und unter Installationen mit der Gießkanne oder mit der Rückenspritze behandeln. Bei Flüssigmist kann HO-K.O. direkt gestreut werden.
  • Die erste Behandlung sollte ca. 1–3 Tage nach der Entmistung erfolgen.
  • In Rinderställen mit Spaltenboden die ganze Bodenfläche mit HO-K.O. gleichmäßig bestreuen.
  • In Schweineställen mit Vollspaltenböden die gesamte Fläche behandeln, bei Teilspalten die gesamte Spaltenfläche sowie die Randbereiche der Liegeflächen.
  • Mit Vorteil vor der Einstallung ausbringen bzw. nach dem Entmisten oder dem Ablassen der Gülle.
  • In Hühnerställen mit Kotgrube bei feuchtem Mist oder flüssigem Kot das Granulat trocken aus streuen, bei trockenem Mist das Produkt mit Gießkanne oder Druckspritze ausbringen. Ca. 1 Woche nach dem Entmisten, aber bevor die Kotdecke 10 cm dick ist, die gesamte Mistfläche erstmals behandeln.

 


0 Kommentar


Es hat noch keiner kommentiert. Möchten Sie kommentieren?

Sie können Ihren Kommentar abgeben.

Wir behalten uns vor Beiträge und Kommentare zu bearbeiten und / oder zu löschen. Links sollten für die Themen relevant sein. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor der Veröffentlichung überprüft werden.


Bitte registrieren Sie sich um einen Kommentar abzugeben.